Freiwillige Feuerwehr Bockenfeld

Unsere Feuerwehr besteht aktuell aus 20 Kammeraden. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Einfach bei der nächsten Übung vorbeischauen, oder beim Kommandanten melden.

Aktuelle Nachrichten

Gemeinschaftsübung der FFW Bockenfeld, Gebsattel und Kirnberg in Bockenfeld

Am Freitag 08.06.2016 fand die alljähriche Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Bockenfeld, Gebsattel und Kirnberg statt. Angenommenes Brandobjekt war die Scheune der Familien Dänzer / Lösch in Bockenfeld. Alarmiert wurden die Feuerwehren um 19:00 Uhr per Handy-Nachricht.

Die FFW Bockenfeld startete von der Rückseite des Gebäudes einen Schnellangriff 2 C-Strahlrohren vom Hydranten durch. Die FFW Gebsattel löschte vom Hof aus das Gebäude. Die Wasserversorgung wurde zuerst vom Hydranten am Dorfplatz sichergestellt, bis die FFW Kirnberg die permanente Wasserversorgung von der Tauber sicherstellte.

Atemschutzträger der FFW Gebsattel drangen in das Gebäude ein und retteten 2 Personen aus dem Rauch.

Die Verkehrsabsicherung wurde ebenfalls durch Kammeraden der FFW Bockenfeld durchgeführt.

Nach Abschluss der Übung wurde eine gelungene Übung festgestellt. Die Zusammenarbeit der gemeindlichen Feuerwehren kappt vorbildlich, wie auch Bürgermeister Rößler feststellte.

Nach der Übung traf man sich am Feuerwehrhaus bei Bratwürsten und Getränken und gestaltete noch einen schönen Abend.

Einsatz: Schlepperbrand auf Wolfsauer Straße

Am 06.06.2018 um ca. 16:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bockenfeld per Sirene alarmiert. Auf der Straße an der Autobahnbrücke zwischen Bockenfeld und Wolfsau stand ein Schlepper in Flammen. Nach dem Heuwenden fing, vermutlich aufgrund eines Kabelbrandes, ein Schlepper Feuer. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Traktor bei sehr starker Rauchentwicklung bereits in Vollbrand. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig vom Schlepper entfernen und blieb unverletzt.

Nach Eintreffen der FFW Gebsattel konnte der Schlepper schnell mittels Schaum gelöscht werden. Die FFW Neusitz und Insingen versorgten mit den Wassertanks der Fahrzeuge die FFW Gebsattel. Die FFW Rothenburg füllte wiederum die Wassertanks der anderen Feuerwehren nach. Die FFW Bockenfeld unterstützte die Kameraden, sicherte die Einsatzstelle ab und verhinderte mit Ölbindemittel ein weiteres Auslaufen von Betriebsstoffen in die Umwelt. Ein größeres Übergreifen des Feuers auf den Straßengraben und die anliegenden trockenen Wiesen konnte verhindert werden.

Neben der FFW Bockenfeld wurden nach die Feuerwehren aus Gebsattel, Rothenburg ob der Tauber, Neusitz, Diebach, und Insingen alarmiert. Außerdem auch Polizei und Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Nach Bergung und Abschleppen des Traktors und Säuberung der Einsatzstelle, konnte der Einsatz gegen 21:15 Uhr beendet werden. Die Straße wurde bis zur endgültigen Reinigung durch eine Spezialfirma abgesperrt. Die FFW Bockenfeld war mit insgesamt 14 Kameraden vor Ort.

Die Alarmierung per SMS ist bei diesem Einsatz leider ausgefallen, da in Gebsattel die Telekomleitung von einem Bagger beschädigt wurde. Weiterhin war zur gleichen Zeit aufgrund eines Unfalls auf der Autobahn ein Stau. Über die Autobahnbrücke gab es deshalb viele Zuschauer.

Presse: FLZ vom 08.06.2018

neues Stromerzeugungsaggregat der FFW Bockenfeld

Der FFW Bockenfeld wurde ein neues Stromerzeugungsaggregat gestiftet. Vielen Dank an den Stifter.

ECT 6 D Honda – Technische Daten
Nenn Ausstoß 6 kVA
Nennstrom 8,7/17,5 A
Nennspannung 400/230 V
Eigengewicht 112 kg
Kühlungsart l
Motorherst. Honda
Motortype GD 411
Motorleistung 5.5 kW / 7,5 PS

Wir werden damit künftig unsere Einsatzbereiche ausleuchten können und im Falle eines Hochwassers Keller auspumpen. (Zusatzgeräte müssen noch angeschafft werden.)

Einsatz: Brand am Alten Bahnhof in Bockenfeld

Am 26.04.2018 um 12:34 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. In Bockenfeld stand das Nebengebäude am Alten Bahnhof in Flammen. Nach einem elektrischem Kurzschluss fing der Schuppen Feuer. Dieses breitete sich vom Tor aus in den hinteren Bereich des Gebäudes aus.

Neben der FFW Bockenfeld wurden nach die Feuerwehren aus Gebsattel, Kirnberg, Neusitz, Rothenburg, Diebach, Lohr und Insingen alarmiert. Außerdem eilten neben Polizei und Rettungsdienst auch Kreisbrandmeister, Kreisbrandinspektor und Kreisbrandrat zur Einsatzstelle.

Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbargebäude konnte mit einer Wasserwand verhindert werden. Das Gebäude selbst wurde jedoch größtenteils durch das Feuer zerstört. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Neben der Einsatzleitung stellte die FFW Bockenfeld die permanente Wasserversorgung sicher, entnahm Wasser aus der Tauber und förderte es zur Einsatzstelle weiter. Am Einsatzort legte ein weiterer Trupp die Brandherde frei, so dass diese mit Löschwasser erreicht werden konnten. Nach dem Löschen haben die Kameraden der FFW Bockenfeld die Brandwache gehalten. Nach letztmaligem Überprüfen der Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera konnte der Einsatz gegen ca. 18:30 Uhr beendet werden. Von der FFW Bockenfeld waren insgesamt 14 Kameraden im Einsatz.

Das schreibt die Presse:

Osterfeuer 2018

Am 01. April 2018 haben wir um 20:00 Uhr ein kleines Osterfeuer abgebrannt. Nachdem am Laubersberg aufgrund des Wetters kein Osterfeuer zustande kam, haben wir uns entschlossen am Grillplatz am Alten Bahnhof ein Osterfeuer abzubrennen. Trotz Regen und Schnee konnten wir ca. 35 Besucher registrieren.

Jahreshauptversammlung am 24.02.2018

Am 24.02.2018 fand im Dorfgemeinschaftshaus die Generalversammlung 2018 der FFW Bockenfeld statt.

Punkt 1: Begrüßung und gemeinsames Essen

Helmut Brunner begrüßt die FFW-Kameraden und den 1. Bürgermeister der Gemeinde Gebsattel, Herr Gerd Rößler.
Die FFW Jahresversammlung startet mit einem gemeinsamen Essen.

Punkt 2: Kassenbericht und Jahresbericht 2016
Der Kassen- und Jahresbericht für das Jahr 2017 wird von A.Fließer (Kassier und Schriftführer) verlesen.

Punkt 3: Informationen
Es werden folgende Informationen und Themen vom Kommandanten Helmut Brunner angesprochen:
• Informationen und Planungen für das Jahr 2018
• Ein Inspektionstermin für die Pumpe durch die Fachfirma wurde durch Helmut Brunner korrekt, innerhalb des ersten Nutzungsjahres angefragt. Bis zum heutigen Tag (27.2.2018) war die Fachfirma noch nicht vor Ort. Kommandant Brunner fragt weiterhin an.
• Herr Richard Palko ist der FFW Bockenfeld beigetreten.

Punkt 4: Wort des Bürgermeisters
• Die freiwilligen Feuerwehren im Gemeindebereich sind dem Gemeinderat und dem Bürgermeister wichtig diese werden gerne unterstützt. Neben den Pflichttätigkeiten der FFW werden auch die sozialen Aspekte, wie Gemeinschaft und soziales Leben, welche durch die FFW gefördert werden, hervorgehoben. Auch die Durchführung von Einzel- und Gemeinschaftsübungen ist lobenswert und zeigt die gute Zusammenarbeit und Gemeinschaft der einzelnen Gemeindewehren untereinander.
• Die Umsetzung auch mit Ortswehren der Nachbarortschaften (nicht der Gemeinde zugehörig) zusammenzuarbeiten wird sehr positiv erwähnt und als fördernd angesehen. Die Verpflegungskosten für die diesjährige Gemeinschaftsübung in Bockenfeld mit der FFW Lohr übernimmt die Gemeinde.
• Die Kosten für das Abendessen der Jahreshauptversammlung übernimmt die Gemeinde.
• Es wird auf die Thematiken (Naturschutz, Brandstiftung, Verwertung von Astholz) betreffend dem Osterfeuer eingegangen und informiert.

Punkt 5: Wünsche/Anträge und Schlusswort
• Eine WhatsApp Gruppe der FFW Bockenfeld soll eingerichtet werden. Da nicht alle Mitglieder dieses Medium nutzen und auch eine offizielle FFW-Kommunikation nicht gewährleistet ist, darf die WhatsApp Gruppe bestehende offizielle Informationswege nicht ersetzen. Feuerwehrrelevante Informationen sind weiterhin über bestehende Kanäle (Telefonanruf, Persönliche Absprache, ggf noch FFW – SMS, FFW-Jahresplan) zu verteilen. Stefan Walter prüft die Erstellung einer WhatsApp Gruppe.
• Helmut Brunner spricht seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und schließt mit einem Schlusswort die Jahreshauptversammlung 2018

 

Notrufnummer:

112

Nächste Termine:

  • No Events

Besuchen Sie uns:

Mitmachen